Behandlungsablauf


Behandlungsablauf

Bitte vereinbaren Sie unbedingt einen Termin !

Für Ihren ersten Besuch sollten Sie sich mindestens 60 – 90 Minuten Zeit nehmen, damit ein ausführlicher physiotherapeutischer Befund erstellt werden kann.
Er ist die Grundlage für einen auf Ihren Hund zugeschnittenen Behandlungsplan und die Behandlungsziele.

Die Behandlungsdauer liegt erfahrungsgemäß bei 6 – 10 Behandlungseinheiten a´ 45 – 60 Minuten und sollte, je nach Erkrankung und für einen guten Therapieerfolg, 1 – 2 mal wöchentlich bis 14-tägig  stattfinden.

Bei diesem ersten Termin ist natürlich auch eine positive Kontaktaufnahme zwischen Ihrem Hund und mir sehr wichtig. Nur so können wir ein Vertrauensverhältnis aufbauen und Ihr Hund entwickelt eine Bereitschaft zur Mitarbeit.
Auch wirkt es sich sehr positiv auf die Therapieerfolge aus wenn Sie während der Behandlung anwesend sind.

Bringen Sie bitte alle tierärztliche Befunde und ggf. Röntgenbilder mit. Wenn Sie möchten können Sie gerne den Befundbogen auf der nächsten Seite ausfüllen und ihn vorab per Email schicken oder zum ersten Termin mitbringen. So sparen wir kostbare Zeit.

Geben Sie Ihrem Hund mindestens 2 Stunden vor Ihrem Besuch nichts zu essen und lassen Sie ihn ausgiebig sein Geschäft machen.

Sollte Ihr Hund ganz spezielle Leckerlies bevorzugen dann bringen Sie diese bitte mit.

Die Hundephysiotherapie ist eine unterstützende Therapie und ersetzt auf keinen Fall die tierärztliche Behandlung !